Nicht verpassen: Themenschwerpunkt Gesundheit in ORF III

Im November und Dezember gibt es in ORF III wieder einige interessante Schwerpunkte rund um das Thema Gesundheit. Verpassen Sie nicht die Programm-Highlights. Am 27.11. können Sie unter anderem die spannende Dokumentation Heilen mit der Natur: Tibetische Medizin“ sehen. Auch PADMA CIRCOSAN wird im Programm auftauchen und an die Wichtigkeit der Durchblutung für die gesamte Gesundheit erinnern.

 

Hier sind die wichtigsten Programminfos für Sie aufgelistet:

 

18.11.2019, 20.15 Uhr:  ORF III Themenmontag (VPS 20.15)

Der kluge Bauch – Unser zweites Gehirn

Vor einigen Jahren entdeckten die Forscher, dass Magen und Darm des Menschen etwa 200 Millionen Nervenzellen enthalten. Nur allmählich gelingt es, den ständigen Dialog zwischen den beiden Steuerzentralen Bauch und Kopf zu entziffern. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse eröffnen ungeahnte therapeutische Möglichkeiten. Denn vermutlich werden bei bestimmten neurologischen Erkrankungen, wie beispielsweise der Parkinson-Krankheit, zunächst die Neuronen im Magen-Darm-Trakt angegriffen. Noch erstaunlicher: Im Bauchhirn lebt eine Hunderte Milliarden von Bakterien zählende Kolonie, deren Aktivität sich auf Persönlichkeit und Entscheidungen des Menschen auswirkt und die dafür verantwortlich ist, ob jemand beispielsweise zurückhaltend oder verwegen reagiert. Nach der Entdeckung dieses zweiten Nervensystems setzt sich unter den Forschern allmählich die Überzeugung durch, dass das Gehirn im Kopf nicht der einzige Kapitän an Bord ist.

27.11.2019, 21.55 Uhr:  treffpunkt medizin (VPS 21.55)

Heilen mit der Natur: Tibetische Medizin

Fernöstliche Gesundheitslehren sind im Gesundheitsbewusstsein und in den Wellnessaktivitäten der ÖsterreicherInnen mittlerweile weit verbreitet – seien es die traditionelle chinesische Medizin, indisches Ayurveda oder die Tibetische Medizin.

treffpunkt medizin stellt die alternativen Heilmethoden der Tibetischen Medizin in Diagnostik und Therapie vor und gibt Einblick in die zugrundeliegende Forschungslehre der fünf Elemente: Erde, Wasser, Feuer, Holz, Metall. Ihnen werden die menschlichen Befindlichkeiten und Körperzuständen zugeschrieben. Gleichzeitig wird der Bogen von diesen komplementärmedizinischen Verfahren zur konventionellen Medizin geschlagen und Schnittmengen wie Abgrenzungen erläutert.

Was ist Mythos und was kann wissenschaftlich belegt werden? Wo hat die Tibetische Medizin ihre Grenzen, wo bietet sie Möglichkeiten, wo die westliche Schulmedizin ihre Grenzen hat? Und ist es einfach nur ein gesellschaftlicher Trend, oder steckt mehr dahinter? Ein treffpunkt medizin im Spannungsfeld zwischen Naturlehre und medizinischem Fortschritt. (Doku 2017)

27.11.2019, 22.45                MERYNS sprechzimmer (VPS 22.45)

Placebo – Ist Gesundheit Kopfsache?

Der Glaube kann Berge versetzen. Dies macht sich auch der Placebo-Effekt zu Nutze, in dem er ausschließlich mit der Kraft unserer Gedanken die Selbstheilungskräfte in unserem Körper aktivieren kann. Allerdings liegt es an uns diese Kraft der Gedanken zu steuern, die nicht nur positiv, sondern auch negativ besetzt sein können. Der „böse Bruder“ des Placebo-Effekt ist nämlich der Nocebo-Effekt. Er ist durch negative Gedanken in der Lage unserem Körper extrem zu schaden. Für die Wirkung eines Medikaments kann eine vertrauensvolle Arzt-Patienten-Beziehung mehr Bedeutung haben, als das Medikament selbst. Wo liegen die Grenzen und Möglichkeiten des Einsatzes? Ist Gesundheit also Kopfsache? Diese und weitere Fragen werden im Zuge des Themenabends zu den „Gesundheitsmythen“ unter der Gesprächsleitung von Internist Prof. Siegfried Meryn im kontroversen Gespräch in MERYNS sprechzimmer mit Experten und Expertinnen aus Medizin, Gesellschaft und Forschung. (Gesundes Gespräch 2019)

09.12.2019, 20.15 Uhr: ORF III Themenmontag (VPS 20.15)

Das große Geschäft mit dem Schnupfen – Helfen Medikamente wirklich?

Die Erkältung nimmt ihren Lauf, ob mit oder ohne Medikamente, so heißt es oft. Doch in der Hoffnung, ihre Beschwerden zu lindern, greifen Betroffene zu den verschiedensten Mitteln. Über sechs Milliarden Euro geben die Deutschen pro Jahr für rezeptfreie Medikamente aus – Tendenz steigend. Ein gigantisches Geschäft. Aber halten die nicht verschreibungspflichtigen Präparate tatsächlich, was Werbung, Arzt und Apotheker versprechen? Ein Viertel dieses Umsatzes entfällt auf Präparate gegen Erkältungskrankheiten, gefolgt von Schmerzmitteln, die ebenfalls oft von Schnupfenpatienten genutzt werden. Zwei bis drei Mal pro Jahr sind Erwachsene statistisch gesehen erkältet, Kinder sogar bis zu acht Mal. Allein von den zehn meistverkauften Erkältungsmedikamenten gehen jedes Jahr über 50 Millionen Packungen über den Tresen. Aber wirken diese Mittel überhaupt? Wie werden Medikamente überprüft: Ist alles, was zugelassen ist, automatisch wirksam? Welche Alternativen gibt es? Und wie schützt die Politik vor Geschäftemacherei mit der Sehnsucht nach Gesundheit? R: Katarina Schickling

11.12.2019, 21.55 Uhr: treffpunkt medizin (VPS 21.55)

Gesund durch die Weihnachtszeit

Nicht nur die kulinarischen Versuchungen sind in der Weihnachtszeit groß. Durch weniger Sonnenlicht und kürzere Tage ist auch unser Körper auf Sparflamme gestellt, Bewegung fällt oft schwer. Dazu kommt noch der vielbeschworene Weihnachtsstress. Eine fatale Kombination für unser Wohlbefinden. Wenig überraschend hat auch eine Untersuchung ergeben, dass wir rund um den Jahreswechsel mehr wiegen als zur restlichen Jahreszeit. Und das ohnehin gestresste Gemüt leidet zusätzlich unter dieser „Last“. Die gute Nachricht: Etwas Hüftgold kann auch vor Erkältungen schützen.

Mehr gute Nachrichten und wie Sie gesund und entspannt durch den Advent und ins Neue Jahr kommen, das verrät  treffpunkt medizin in einfach natürlichen Tipps . (Doku 2019)