Die Lange Nacht der Museen im „Drogistenmuseum“

Bereits zum 19. Mal fand am 6. Oktober in ganz Österreich und in Teilen von Slowenien, Liechtensteins, der Schweiz und Deutschlands die

„ORF-Lange Nacht der Museen“ statt.

Wie bereits in den Vorjahren, hat auch wieder das „Pharma- und Drogistenmuseum“ in Wien seine Türen geöffnet.

 

 

Eine ganze lange Nacht hindurch konnten interessierte Besucher die zahlreichen Exponate des Museums bewundern. In einem extra für diesen Zweck gestalteten Ausstellungsraum hat zusätzlich das Team von PADMA über die Geschichte der Tibetischen Medizin, die Tibetische Gesundheitslehre und die Produkte von PADMA erzählt.

Für das „Drogistenmuseum“ war es ein Besucherrekord: über 600 Interessierte haben die Gelegenheit genutzt und sind in der Währinger Straße vorbeigekommen.

 

DMS-PA-RAN-0618-32