Momos - Teigtaschen nach tibetischer Art

Momos sind gedämpfte Teigtaschen, eine tibetische/nepalesische Spezialität, die meist im Gebiet rund um den Himalaya gegessen wird. Sie sind vergleichbar mit italienischen Ravioli oder chinesischen Dumplings und bestehen aus einem nudelähnlichen Teig sowie einer beliebigen Füllung. So können die Teigtaschen wahlweise mit Gemüse, Fleisch oder einer süßen Füllung aus Zucker und Sesam zubereitet werden. Die Teigtaschen werden im Bambusgarer im Dampf gegart und mit einer würzigen Chilisauce serviert.

Aus tibetischer Sicht sind Momos die ideale Speise für Menschen, die „nervlich durch den Wind“ sind. Teig und Fleisch werden der Geschmacksrichtung „süß“ und dem Element „Erde“ zugeordnet. In der Tibetischen Konstitutionslehre werden diese empfohlen, wenn jemand zu viel Lung hat, um „den Wind zu erden“. In solch turbulenten Zeiten kann die Beruhigung des Wind-Elements wieder Harmonie und Balance bringen. Die traditionelle Kräutermischung »Srog ’zin 10« sorgt für die Wiederherstellung des Gleichgewichts der Energien und die „Stärkung der Nerven“ und hilft so, die innere Ruhe zu bewahren. PADMA NERVOTONIN basiert auf dieser tibetischen Rezeptur.

Das Rezept zum Nachkochen:

Teig

momo_teig

(für ca. 6 Personen)

  • 500 g Bio Dinkel-Halbweißmehl
  • 1 Tasse lauwarmes Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Ghee oder Öl

Mehl mit dem Salz vermischen, Ghee (Öl) und Wasser beifügen und alles gut zu einem Teig kneten. Den Teig zugedeckt 2 Stunden ruhen lassen.

Fleischfüllung

fleischfuellung

  • 500 g Faschiertes vom Rind
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Salz

Zwiebeln fein schneiden und mit dem Faschierten, Salz und Öl vermischen.

Kartoffelfüllungkartoffelfuellung

  • 500 g gekochte Kartoffeln
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 3 EL Öl
  • 50 g Greyerzer Käse (Le Gruyère) oder Bergkäse gerieben (je nach Geschmack)
  • Salz (zum Abschmecken)

Kartoffeln stampfen und Frühlingszwiebeln fein schneiden. Alle Zutaten gut vermischen.

Chilisauce

Chilisauce

  • 1 Tomate
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 Bund Koriander
  • Chilipulver (indisches Manali Pulver ist sehr geeignet) oder auch frische Chilischote
  • Chili-Gewürzmischung
  • 1 TL Soyasauce
  • 3 EL Öl
  • Salz
  • Limettensaft (je nach Geschmack)
  • Gehackte Erdnüsse (je nach Geschmack)

Zubereitung

Den Teig in kleine Portionen (wallnussgroß) teilen und diesen auf einem bemehlten Brett dünn auswalken oder mit einer Tasse ca. 9 cm große Kreise ausstechen. 1 EL der Füllung auf die Mitte des ausgewalkten Teiges platzieren. Den Teigrand über der Füllung rundum zusammendrücken und durch eine Drehung verschließen. Den Boden der fertigen Teigtasche auf einem Teller mit Öl antippen und in den Bambusgarer legen. Die Momos im Wasserdampf garen (Fleischfüllung ca. 20 Minuten, Kartoffelfüllung ca. 15 Minuten).

Das Rezept zum Ausdrucken